Newsletter

Prof. David Geringas Cello

25 March 2018 – 31 March 2018

Application deadline: March 20th 2018

Application form

Der in Vilnius/Litauen geborene Cellist und Dirigent David Geringas zählt zur Musiker-Elite der Gegenwart. Ein ungewöhnlich breites Repertoire vom frühesten Barock bis zur zeitgenössischen Musik zeugt von der Flexibilität und Neugierde des Künstlers. Seine intellektuelle Strenge, seine stilistische Vielseitigkeit, sein melodisches Sentiment und seine Klangsinnlichkeit haben ihm Auszeichnungen auf der ganzen Welt eingebracht. Der Rostropovich Schüler und Gewinner des 1. Preises und der Goldmedaille beim Tschaikowsky-Wettbewerb (1970) kann nunmehr auf eine jahrzehntelange Karriere zurückblicken. David Geringas musizierte weltweit mit vielen bedeutenden Orchestern und mit den größten Dirigenten unserer Zeit.  David Geringas ist in den Jahren 2013 und 2014 mit dem “Echo Klassik” ausgezeichnet worden. In 2013 erhielt er die Ehrung für die beste Kammermusikeinspielung des 20./21. Jahrhunderts (Braunfels/Strauss, Profil Edition Günter Hänssler) und in 2014 für die beste Kammermusik-Einspielung des 19. Jahrhunderts (“Pohádka”, C2 Hamburg/ES DUR). Namhafte zeitgenössische Komponisten wie Sofia Gubaidulina, Ned Rorem, Peteris Vasks und Erkki-Sven Tüür haben David Geringas Cello-Konzerte gewidmet. Viele Werke der russischen und litauischen Avantgarde führte er als erster Musiker im Westen auf. Das ihm gewidmete Concerto in DO von Anatolijus Šenderovas wurde 2002 von David Geringas uraufgeführt und in Berlin mit dem Europäischen Komponistenpreis ausgezeichnet. In 2012 hat David Geringas drei Weltpremieren zur Aufführung gebracht: das Concerto „in Memoriam“ von Arvydas Malcys in Kaunas, das Concerto per Violoncello von Silvia Colasanti in Mailand und das Cellokonzert von Alexander Raskatov in Amsterdam. Der Dirigent David Geringas ist regelmäßig auf Podien im In- und Ausland vertreten und hier häufig auch in zweifacher Funktion als Cellist und Dirigent zu erleben. In 2015 gab David Geringas in Vilnius sein erfolgreiches Debut als musikalischer Leiter und Dirigent des Balletts “Egle, die Natterkönigin” von Eduardas Balsys. David Geringas war Professor an den Musikhochschulen Hamburg (1977 bis 1986), Lübeck (1980 bis 2000) und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin (2000 bis 2009). Er hat viele Jahrzehnte eine weltweit gefeierte Celloklasse geführt, aus der Cellostars wie u.a. Gustav Rivinius, Jens Peter Maintz, Wolfgang Emanuel Schmidt, Monika Leskovar, Tatjana Vassilieva, Jing Zhao, Johannes Moser, Maximilian Hornung und Sol Gabetta hervorgegangen sind. Für sein weltweites Engagement für litauische Musik und ihre Komponisten erhielt David Geringas höchste Auszeichnungen seines Landes. Für seine Gesamtleistungen als Musiker und Botschafter des Kulturstaates Deutschland in der internationalen Musikszene und in der ganzen Welt wurde ihm das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Im Oktober 2011 wurde David Geringas von der „Gunter und Juliane Ribke Stiftung Hamburg“ für seine hervorragenden musikpädagogischen Leistungen ausgezeichnet. David Geringas ist Ehrenprofessor am Moskauer Konservatorium und am Zentralkonservatorium für Musik Peking sowie Ehrendoktor der Musik und Theater Akademie Litauens. Im Wintersemester 2014/2015 ist David Geringas Gastprofessor an der University of Southern California in Los Angeles und an der Manhattan School of Music in New York. Anläßlich seines 70. Geburtstages in 2016 feiert David Geringas sein Jubiläumsjahr mit Konzerten an Orten langjähriger Verbundenheit.

Course services

  • accompanist
  • public performances
  • closing concert
  • career counselling
  • concert engagements for the best participants

Course fee

from 699 €, passive listener 200 €, day pass 50 €

Performance with symphony orchestra (incl. one 20-min. rehearsal, 10-min. warm-up rehearsal and a public concert during the masterclass week) 490 €

Professional multi-angle video recording of your performance 150 €

Performance with orchestra

You have an opportunity to perform with the symphony orchestra during the festival for the fee of 490 €. This includes one 20-minutes rehearsal, one 10-minutes warm-up rehearsal before the concert and the public performance itself. The piece of your choice can be up to 15 minutes long. Additionally, you can book a professional multi-angle video recording of your performance.

Preliminary schedule

Mon. - Sat. 10:00 - 13:30, 14:30 - 18:00

Orchestra academy – More than just playing in an orchestra

Young musicians have the opportunity to get to know the work of an orchestra from the inside. They participate in our symphony concerts and conducting master classes with world-famous maestros.
The commitment is aimed at the promotion of young up-and-coming artists in the field of stringed instruments, who would like to join the great Georgian Symphony Orchestra of the Tbilisi Conservatory with 60 musicians, in order to aim for music together with our great soloists and conductors while still serving the educational purpose. The Orchestra Academy offers prospective musicians the opportunity to gain the orchestral experience and to develop an attractive repertoire of orchestral literature. Academics can take their first steps in a young professional symphony orchestra. The broad spectrum of the festival program, which includes symphony and chamber music concerts, poses a very different challenge for a musician than training in a music institution. Playing a changing repertoire at a high level is one of the challenges facing the academics. New experiences for prospective orchestral musicians include playing under changing conductors and harmonizing personal rhythms with the orchestra. The participants of the orchestra academy are supported by our lecturers with words and deeds. The academics can take part in rehearsal workshops and are taught by experienced orchestral and orchestral rehearsals and chamber music teachers. Under the guidance of mentors, they get to know orchestral life from the inside by playing rehearsals and concerts, working with international conductors and soloists. Young musicians and students from all over the world can apply for the Orchestra Academy of the International Festival "Buchenau Spring 2018". With a curriculum vitae and possibly a video link or a short audition, the musicians qualify for a one-week orchestral academy period (25-31 March or 01-07 April 2018) and are one step closer to the profession of orchestral musician. We look forward to welcoming you to our International Festival "Buchenau Spring 2018"!

Instrument groups: violin, viola, cello and double bass.



Our partners
We thank our partners for the generous support!