Newsletter

Prof. Yair & Eyal Kless Violine
Royal Northern College of Music Manchester

01. April 2018 – 07. April 2018

Anmeldefrist: 20. März 2018

Anmeldeformular

Prof. Yair Kless gehört zu den international renommiertesten Violinpädagogen seiner Generation. Er begann seine Karriere in seiner Heimat Israel, wo er Mitglied in zahlreichen Kammermusikensembles war. Kless unterrichtete in eigenen Klassen an der Rubin Academy in Israel, der Kunstuniversität Graz und als Gastprofessor am Royal Northern College of Music. Yair Kless erhielt seinen Hochschulabschluss an der Music Academy in Tel Aviv unter der Leitung von Israel Amidan. Aufgrund einer Empfehlung von Nathan Milstein studierte Yair Kless in Brüssel bei Professor André Gertler am „Conservatoire Royale de Musique“ und an der „Chapelle Musical de la Reine Elisabeth“, wo er mit den höchsten Auszeichnungen in den beiden Fächern Instrumental- und Kammermusik abschloss. Seit seiner Jugend bis heute konzertiert Yair Kless regelmäßig in Israel, den USA, Europa, Australien und Südamerika als Solist und Kammermusiker. Sein großes Repertoire schließt alle Perioden der Musikgeschichte ein, vom Barock bis hin zur Moderne, sowie Premieren von Musikstücken, wobei einige eigens für ihn geschrieben oder aber ihm gewidmet sind. Yair Kless war einer der Gründer und erster Violinist des Sol-La-Re Streichquartetts, das unter anderen die bedeutendsten Werke der israelischen Komponisten aufzeichnete. Er gehörte dem „Israeli Baroque Ensemble“ an, mit welchem er weltweit konzertierte und auch bei den angesehenen Salzburger Festspielen auftrat. Als international anerkannter Violinpädagoge wird Yair Kless regelmäßig zu Meisterkursen eingeladen. In den Jahren 1989 – 1993 war er Rektor der Rubin Academy der Universität Tel Aviv; das String Department wurde viele Jahre von ihm geleitet. In seinen Meisterklassen, sowohl an diesem Institut, als auch an der Musikhochschule Graz, studieren junge Geigerinnen und Geiger aus aller Welt. Der Kreis seiner Schülerinnen und Schüler umfasst mehrere Preisträger internationaler Violinwettbewerbe. Yair Kless ist außerdem gefragter Juror zahlreicher Musikwettbewerbe.

Kursleistungen

  • Korrepetitor
  • Teilnehmervorspiele
  • Abschlußkonzert
  • Karriereberatung
  • für die besten Teilnehmer Konzertengagements

Kursgebühr

ab 499 €, Passive Teilnehmer 200 €, Tageskarte 50 €

Soloauftritt mit Symphonieorchester (inkl. eine 20-minütige Probe, 10-minütige Einspielprobe und Öffentliches Konzert während der Meisterkurswoche) 490 €

Professionelle Videoaufnahme Ihres Auftrittes 150 €

Auftritt mit Orchester

Sie haben die Möglichkeit, während des Festivals in einem der Sinfoniekonzerte öffentlich mit dem Sinfonieorchester mit einem Stück bis ca. 15 Minuten lang gegen eine Gebühr von 490 EUR aufzutreten (inkl. eine 20-minütige Probe, eine 10-minütige Einspielprobe und Öffentliches Konzert während des Festivals). Dazu können Sie eine professionelle Videoaufnahme Ihres Auftrittes mit 3 Kameras buchen.

Vorläufiger Unterrichtsplan

Mo. - Sa. 10:00 - 13:30, 14:30 - 18:00

Orchesterakademie – mehr als nur Orchesterspiel

Junge Musikerinnen und Musiker haben die Möglichkeit intensiv die Arbeit eines Orchesters von innen kennenzulernen. Sie nehmen an unseren Sinfoniekonzerten und Dirigiermeisterkursen mit weltberühmten Maestros teil. Das Engagement richtet sich der Förderung von jungen Nachwuchskünstlern im Bereich der Streichinstrumente, die sich gerne dem großen Georgischen Symphonieorchester des Tbilisi Konservatorium mit 60 Musikern anschließen können um das gemeinsame Musizieren mit unseren großen Solisten und Dirigenten anzustreben und dabei noch dem Ausbildungszweck zu dienen. Die Orchesterakademie bietet den angehenden Musikern die Möglichkeit die Orchestererfahrung zu sammeln und sich ein attraktives Repertoire an Orchesterliteratur zu erarbeiten. Akademisten können ihre ersten Schritte in einem jungen professionellen Sinfonieorchester tätigen. Das breite Spektrum des Festivalprogramms, das sowohl Sinfonie- als auch Kammermusikkonzerte umfasst, stellt an einen Musiker ganz andere Anforderungen als die Ausbildung in einer Musikinstitution dar. Ein wechselndes Repertoire auf hohem Niveau zu spielen, gehört zu den wichtigsten Herausforderungen für die Akademisten. Neue Erfahrungen für angehende Orchestermusiker bestehen auch darin unter wechselnden Dirigenten zu spielen und den persönlichen Rhythmus mit dem Orchester in Einklang zu bringen. Den Teilnehmern der Orchesterakademie stehen unsere Dozenten mit Rat und Tat zur Seite. Die Akademisten können an Probespielworkshops teilnehmen und werden von den erfahrenen Orchestermusikern und Dozenten im Bereich Orchesterprobespiel und Kammermusik unterrichtet. Unter der Anleitung von Mentoren lernen sie das Orchesterleben von innen kennen, indem sie die Proben und Konzerte mitspielen und dabei die Arbeit mit den internationalen Dirigenten und Solisten erleben. Junge Musiker und Studenten aus aller Welt können sich für die Orchesterakademie des Internationalen Festivals „Buchenau Spring 2018“ bewerben. Mit einem Lebenslauf und einem Videolink oder einem kurzen Vorspiel qualifizieren sich die Musiker für eine  1-wöchige Orchesterakademiezeitperiode (25.-31. März oder 01.-07. April 2018) und sind dem Beruf "Orchestermusiker" einen Schritt näher. Wir freuen uns, Sie bei unserem Internationalen Festival „Buchenau Spring 2018“ begrüßen zu dürfen!

Instrumentengruppen: Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass



Unsere Partner
Wir danken unseren Kooperationspartnern für die großzügige Unterstützung!